fr lb de it pt en
 
11. Juli 2019

Begegnungen und Austausch mit dem Zentrum für Islamische Theologie

Direktor Prof. Dr. Jean Ehret zu Gast an der Universität Tübingen

Auf Einladung von Professor Dr. Mouez Khalfaoui besuchte der Direktor der LSRS das Zentrum für Islamische Theologie (ZITh) der Universität Tübingen, das als zentrale Einrichtung der Universität Tübingen im Jahr 2011 gegründet wurde. Es bietet Studiengänge der islamischen Theologie und Religionslehre an, einen Bachelorstudiengang „Islamische Theologie“, ein Lehramtsstudiengang „Islamische Religionslehre“, sowie die Masterlehrgänge „Islamische Theologie im europäischen Kontext“ und „Islamische Praktische Theologie (Seelsorge)“.

Ahmad Yahya, Mouez Khalfaoui, Jean Ehret, Hossam Ouff

In der Forschung arbeitet das ZITh in allen klassischen Wissenschaften der islamischen Theologie. Die historische Forschung wird dabei in ihrer Vielfalt (Philologie, historische Anthropologie, Ideengeschichte, Rechts- und Religionsgeschichte, Exegese, prophetische Tradition) durch systematische Ansätze (Systematische Theologie, Religionsphilosophie, Glaubenslehre und Rechtstheorie) und eine praktische Theologie (u. a. in den Bereichen Pädagogik, Sozial- und Jugendarbeit, Seelsorge) konstruktiv ergänzt. Lehrende und Forschende stammen aus verschiedenen Ursprungsländern. Die Mehrheit der ca. 200 Studierenden sind Deutsch; die Studiengänge sind bekenntnisoffen. Dadurch findet ein stetiger Austausch zwischen muslimischen und nicht muslimischen Studierenden statt. Die Herausforderung besteht unter anderem darin, den Studierenden einen Zugang zum Islam zu ermöglichen, der sie einerseits tiefer in die muslimische Tradition einführt und sie andererseits auch Mitglieder unserer demokratischen, pluralistischen Gesellschaft ernst nimmt.

Das Programm ermöglichte einen intensiven persönlichen Austausch mit dem Direktor des Instituts, Prof. Dr. Erdal Toprakyaran, dem Leiter des Studienganges „Islamische praktische Theologie“, Prof. Dr. Abdelmalek Hibaoui, der Lehrstuhlinhaberin für Islamische Lehre, Prof. Dr. Lejla Demiri, der Lehrstuhlinhaberin für islamische Religionspädagogik Prof. Dr. Fahimah Ulfat und dem Gastgeber, Prof. Dr. Mouez Khalfaoui, an dessen Vorlesung zum Islamischen Recht (Das islamische Minderheitenrecht) und Doktorandenseminar der Direktor der LSRS teilnehmen und sich so einen ersten Eindruck von islamischer Theologie machen konnte. In einer Seminarsitzung über Textanalyse hat er zusammen mit Professor Khalfaoui einen Auszug der Summa contra Gentiles (I, 2) des Thomas von Aquin mit den Studierenden besprochen.

Die Seminarteilnehmer mit Prof. Dr. Jean Ehret

Am Dienstagabend, dem 2. Juli, hatte das ZITh zu einem öffentlichen Vortrag von Prof. Ehret eingeladen, der über „Staat, Kirchen und Moscheen in Luxemburg. Zur Geschichte und den Auswirkungen der Konventionen vom 26. Januar 2015“ sprach.

Prof. Dr. M. Khalfaoui, Rektor Prof. Dr. B. Engler, Direktor Prof. Dr. J. Ehret, Institutsdirektor Prof. Dr. E. Topakyaran

Der Besuch beim Rektor der Universität Tübingen, Prof. Dr. Bernd Engler bot die Gelegenheit zu einem intensiven Gespräch über die Herausforderungen der Verantwortung für Welt und Gesellschaft in einem globalisierten und pluralistischen Umfeld und über die Frage, wie die Religionsgemeinschaften durch die gegenseitige Wechselwirkung von Religionen und Gesellschaften aktiv daran teilnehmen können. Zudem wurde eine institutionelle Zusammenarbeit ins Auge gefasst. Die LSRS ist daran interessiert, Kooperationsvereinbarungen mit akademischen Instituten, die die in Luxemburg konventionierten Religionsgemeinschaften vertreten, zu schließen, um eine institutionelle Zusammenarbeit zu vereinfachen.

Im akademischen Jahr 2019-2020 wird Prof. Dr. Mouez Khalfaoui die LSRS besuchen, die zu verschiedenen Veranstaltungen mit ihm einladen wird.

Prof. Dr. Dr. Jean EHRET director lsrs.lu

Direktor der Luxembourg School of Religion & Society

 
LUXEMBOURG SCHOOL OF RELIGION & SOCIETY
LSRS – Centre Jean XXIII
52 rue Jules Wilhelm
L-2728 Luxembourg
© Luxembourg School of Religion & Society
certains droits réservés . Some Rights Reserved

Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
+352 43 60 51
office lsrs.lu