fr lb de it pt en
 
7. Februar 2020

Seelsorge, Spiritual Care, Pastoral Care

Vortrag und Austausch mit Markus A. Lange, M.A. an der LSRS

Die LSRS hatte zu einem Vortrag von Markus A. Lange, M.A. mit anschliessendem Austausch eingeladen, dies am 7. Februar 2020 von 12.15 bis 13.45 Uhr im Centre Jean XXIII. Die Einladung ging an alle Interessierten; für Sandwiches und Getränke war bestens gesorgt.

Erörterung der Begriffe – Skizze deren klinischer Anwendung im interkulturellen und internationalen Kontext

In diesem Vortrag wurde ein Überblick geboten, bei dem die Wirkfaktoren von Seelsorge und Spiritual Care auf verschiedene Bereiche des öffentlichen Lebens in Bezug auf Gesundheits- und Altenversorgung aufgezeigt wurden.

Fragen, die in diesem Vortrag erörtert wurden, sind:

  • Was steckt hinter den Begriffen „Seelsorge“, „Spiritual Care“ und „Pastoral Care“ und wie werden sie von Seiten religiöser Einrichtungen, anderer Berufsfelder und Wissenschaften und vor allem von Patienten/ Klienten/ Zugehörigen verstanden?
  • Welche Rolle spielt da das Angebot der Seelsorge oder Spiritual Care in Krankenhäusern, Hospiz- und Palliative Care Diensten sowie in Altenheimen und Betreuungseinrichtungen wie auch bei ambulanten Angeboten?
  • Welchen Beitrag leistet kompetente, fachspezifisch und organisatorisch verankerte Seelsorge oder Spiritual Care in Abgrenzung zu anderen Fachbereichen und Berufsgruppen?
  • An welchen Punkten geht der Beitrag von Seelsorge und/oder Spiritual Care über den Dienst am Einzelnen hinaus und ist positiv wirksam in Teams, Gruppen und anderen sozialen Gefügen?

Markus A. Lange ist Dozent für Spiritual & Pastoral Care (Seelsorge) an der Universität Potsdam/ Abraham Geiger Kolleg. Er studierte Theologie, Philosophie, Anglistik und Germanistik in Wuppertal, Bochum, Prag und Berlin bevor er für seine jüdischen Studien nach London und New York wechselte Er empfing sein MA in Jewish Studies am King’s College London und seine Ordination am Leo Baeck College in 2010.

In New York (2003-2007) beschäftigt er sich intensiv mit klinischer Seelsorge und engagiert sich sehr im interreligiösen Dialog. 2010-2014 war er Chaplain / Spiritual Care Lead am Marie Curie Hospice, Hampstead, und zeitgleich im Leitungsgremium der Association of Hospice and Palliative Care Chaplains (UK). 2014-2019 praktizierte er Spiritual Care und Chaplaincy, mit den folgenden Schwerpunkten: Palliative Care, Care of the Elderly, Dementia Care, Staff and Volunteer Support, Training and Education.

Vortrag auf deutsch

Einladung zum Vortrag
PDF 796.1 kB, 28. Januar 2020
 
LUXEMBOURG SCHOOL OF RELIGION & SOCIETY
LSRS – Centre Jean XXIII
52 rue Jules Wilhelm
L-2728 Luxembourg

Twitter
Facebook
Linkedin
© Luxembourg School of Religion & Society
certains droits réservés . Some Rights Reserved

Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
+352 43 60 51
office lsrs.lu