fr lb de it pt en
Journées de la vie et de la foi 2018 : Religions du monde et le défi écologique
10. Januar 2018

Weltreligionen und ökologische Herausforderung

Lebens- und Glaubenstage 2018

Der ehemalige Greenpeace-Chef Kumi Naidoo erklärte bereits 2012 religiöse Gruppen zu Alliierten im Kampf für die Umwelt. Die Enzyklika Laudato Si stellt einen ökologischen Weckruf aus den Reihen der Religion da. Die Verantwortung für die Schöpfung ist ein wichtiger Bestandteil fast aller Religionen. So dient die folgende Veranstaltungsreihe der wichtigen und aktuellen Frage nach dem ökologischen Potential in den Weltreligionen, insbesondere im Islam, dem Judentum, dem Buddhismus und dem Christentum.

Eintritt: 8 €

Organisation
Luxembourg School of Religion & Society
Commission luxembourgeoise „Justice et Paix“
Europäische Akademie Otzenhausen
ErwuesseBildung asbl

Programm DE (A4)
PDF 540.3 kB, 17. Januar 2018
Programm(e) FR/DE (A5)
PDF 246.3 kB, 10. Januar 2018
 
LUXEMBOURG SCHOOL OF RELIGION & SOCIETY
LSRS – Centre Jean XXIII
52 rue Jules Wilhelm
L-2728 Luxembourg

Twitter
Facebook
Linkedin
© Luxembourg School of Religion & Society
certains droits réservés . Some Rights Reserved

Dateschutz . Protection des données
Ëmweltschutz . Protection de l'environnement
+352 43 60 51
office lsrs.lu